Die jüngsten Volleyballerinnen des WSSV mussten am vergangenen Wochenende eine Auswärtsniederlage in Elisabethfehn verkraften. Gegen den Tabellenzweiten Elisabethfehn kamen die Mädels von Trainerin Susanne Venker nie richtig selbst ins Spiel. Fehlerhafte Annahmen und ungenaue Zuspiele ermöglichten keinen Spielaufbau im eigenen Team. Rückstände in den einzelnen Sätzen wurden zwar immer wieder aufgeholt doch am Ende stand ein deutliches 3:0 auf dem Spielberichtsbogen. Die Mannschaft hatte sich von dem Spieltag mehr erhofft und versprochen, denn das Spielpotential im Team ist um ein Vielfaches höher. Der nächste Spieltag findet am 17.2. in Bad Zwischenahn statt.

Für den WSSV 3 spielten: J.Markmann, J.Özgür, M.Tönnies, I.Dröge, M.Venker, L.Petri, C.Gruber, J.Korbel, E.Widerspann

 


 

Spielbericht zum 3.2.2018 geschrieben von Johanna und Jale

 

 

 

Am 3.02. trafen wir uns um 13:15Uhr bei dem IGS Parkplatz. Nach einer Stunde Autofahrt kamen wir in Elisabethfehn an. Dort hätten wir eigentlich das erste Spiel schiedsrichten sollen, doch aufgrund ein paar Schwierigkeiten spielten wir doch das erste Spiel. Der Anfang des ersten Satzes war sehr holprig aber am Ende holten wir auf. Leider hat es nicht gereicht und somit stand es 0:1. Mit neuer Motivation starteten wir den zweiten Satz. Doch auch diesen haben wir knapp verloren. Wir nahmen nochmal alle Kräfte zusammen, doch am Ende reichte es nicht, den dritten Satz für uns zu entscheiden. Das Spiel ging somit leider mit einem 0:3 an Elisabethfehn. Das nachfolgende Spiel Vfl Bad Zwischenahn gegen SV Viktoria Elisabethfehn wurde von uns gepfiffen und dann ging es ab nach Hause. Gegen 20Uhr kamen wir wieder in Wilhelmshaven an.